Lehrstuhl Strömungsmechanik

Statikgebäude Haus IV
Albert-Einstein-Straße 2
18059 Rostock

Fon +49 (0) 381 498 - 9311
Fax +49 (0) 381 498 - 9312
sekretariat.lsm(at)uni-rostock(dot)de

Strömungsmechanik

Die Strömungsmechanik ist ein facettenreiches ingenieurwissenschaftliches Forschungsgebiet. Wie alle anderen Bereiche des Maschinenbaus hat auch und besonders die Strömungsmechanik einen großen Beitrag zu unserem heutigen Lebensstandard geleistet. Sie spielt in vielen alltäglichen Situationen eine Schlüsselrolle und erschließt sich dem Menschen im Alltag trotzdem nur rudimentär. Die Nichtsichtbarkeit der Luftströmungen trägt hierfür womöglich die Hauptverantwortung. Ob in der Medizin, moderner Haustechnik, Transportmitteln und zahllosen anderen Kategorien, die Strömungsmechanik ist entweder der Schlüssel zum Verständnis oder ein Hauptmerkmal, welches großes Optimierungspotenzial bietet.

In diesem Optimierungspotenzial verbirgt sich ein überaus spannendes Betätigungsfeld, das man fast als Pflicht für Strömungsmechaniker und Maschinenbauer im Allgemeinen sehen sollte. Während unser Lebensstandard kontinuierlich steigt, nimmt auch der Energiebedarf dafür stetig zu. Als Beispiele seien die Luft- oder Seefahrt genannt. Den mit dem Energieverbrauch stetig angerichteten Schaden an unserer Umwelt und unserem Planeten zu verringern, im besten Fall zu stoppen, darf als die Hauptaufgabe moderner Forschung betrachtet werden.

Im Bereich der Strömungsmechanik trifft man dabei auf Betätigungsfelder wie die Reibungsminderung, Strömungskontrolle, Turbulenzforschung, Aerodynamik und Hydrodynamik und viele Weitere. In allen diesen Themen kann das Streben nach geringerem Energiebedarf gesehen werden. So kann die Strömungsmechanik danach streben, unseren Lebensstandard weiterhin zu ermöglichen und dabei möglichst geringen Schaden zu verursachen.