Kontakt

Dr. rer. nat. Martin Brede

Oskar-Kellner-Institut (OKI) / Raum 108
Justus-von-Liebig-Weg 2
18059 Rostock

Fon  +49 (0) 381 498 - 9316
Fax  +49 (0) 381 498 - 9312
martin.bredeuni-rostockde


ILWAO

International Leibniz Graduate School for Gravity Waves and Turbulence in the Atmosphere and Ocean

Beschreibung des Forschungsprojektes

Instantane PLIF/PIV-Aufnahme; farbcodiert die Brunt-Väisälä-Frequenz; Ioslinien bei 3 psu, 5 psu und 7 psu; Geschwindigkeitsverktoren
Instantane PLIF/PIV-Aufnahme; farbcodiert die Brunt-Väisälä-Frequenz; Ioslinien bei 3 psu, 5 psu und 7 psu; Geschwindigkeitsverktoren

Eines der ungeklärten Phänomene in der Atmosphärenphysik und in der Ozeanografie ist die Ausbreitung von Wellenstörungen in dichtegeschichteten Medien. Grundsätzlich können sich an den Grenzflächen zwischen Schichten verschiedener Dichte Schwerewellen ausbreiten, die Ausbreitungsrichtung der Störung kann mit einer erheblichen Vertikalkomponente behaftet sein, so dass die Schwerewelle über den mit ihr transportierten Impuls wesentlich in den Energiehaushalt der verschiedenen Schichten eingreifen kann. Ein wichtiger Faktor bei der Ausbreitung und Aufrechterhaltung der Schwerewellen stellt der Übergang der Wellen in turbulente Strukturen dar. Dieser Effekt ist noch unzureichend wissenschaftlich erfasst. Dadurch ist es nicht möglich, die numerische Simulation weiter zu entwickeln, da ein grundlegendes Verständnis über den Zusammenhang zwischen Schwerewellen und Turbulenz fehlt. Mit Hilfe der Strömungsmesstechnik soll nun ein Beitrag geleistet werden, diese Lücke von der experimentellen Seite her zu schließen. Ziel dieses Teilprojekts ist es, in Laborversuchen im Strömungskanal für geschichtete Medien mit Hilfe lasermesstechnischer Verfahren Erkenntnisse zur Ausbreitung und Transition der Schwerewellen zu gewinnen.

PIV-LIF Messung und POD-Analyse des Brechens von internen Wellen

(ILWAO-Graduiertenkolleg)

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Informationen zum Forschungsprojekt

Antragsteller / Bearbeiter A. Leder, H. Morrison
Forschungsgebiet Grundlagen Strömungsmechanik - Transition in geschichteten, strömenden Medien
Laufzeit 2008 - 2017
Finanzierung Leibniz Gemeinschaft (WGL)
Kooperationen Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik, Kühlungsborn (IAP)
Institut für Ostseeforschung, Warnemünde (IOW)
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald (IPP)